5202

ein Blog über technische Fragen zu Blogger

5202

von

Wer meinen Blog verfolgt wird es vielleicht aufgefallen sein - meine Blogadresse hat sich seit gestern geändert und zwar von http://www.5202.blogspot.com zu http://www.5202.de. Möglicherweise die richtige Gelegenheit, ein paar persönliche Worte dazu zu sagen.

Der Anfang

Es gibt ja zwei Arten von Blogs - personale Blogs, d.h. Blogs die im weitesten Sinne über sich selber gehen und non-personale Blogs, also Blogs über eine Sache oder ein Thema.Ich bin nicht so der Freund von 'personalen Blogs'. Punkt. Ist vielleicht dem ein oder anderen schon aufgefallen :). Ich rede auch nicht groß über mein Leben oder mach eine Homestory über meinen Kleiderschrank ... hey Moment mal, ich habe ja noch nicht mal einen Kleiderschrank :D.

Genauer gesagt habe ich praktisch nichts, was heutzutage als 'normal' angesehen wird ... keinen Fernseher, Anlage, Radio, Möbel, Auto, Waschmaschine wahtever ... setzt die Liste selber fort! Ich denke es ist klar, worauf ich hinaus will? Ich lebe a bisserl anders, als wohl die meisten von euch.

Warum lebe ich so?

To make a long story short - vor einigen Jahren, als ganz junger Mann, hatte ich ein Bekehrungserlebnis. Nicht das von der Sorte, was ihr gerne hättet -- sondern das, wo der HErr euch zerschmettert und in die Nacht schmeißt und ihr zerbrochen in der [inneren] Wüste liegt. Ich kann euch sagen, nicht sehr schön :(.

Und dann geschah das, was man in sehr schlechten Filmen gerne so als 'Stimme aus dem OFF' darstellen würde - ein Stimme sagte zu mir 'Stehe auf kehre um'!Das war ab dann mein Auftrag. Punkt.

p>

Ich denke, ein Grundproblem unserer heutigen Welt ist, dass die meisten nicht wissen, was sie eigentlich mit ihrem Leben anstellen sollen oder wozu sie auf der Welt sind oder was die Geschichte hier überhaupt soll - bei mir war das anders.

Hey, ist doch genial oder? Viele Menschen würden alles dafür geben, wenn sie wüssten, was sie mit ihrem Leben machen sollen. Und ich hab das einfach so auf dem Silbertablett bekommen.Okay, ein Hacken hatte die Sache natürlich - was genau heißt das: 'Umkehren'?

Kloster

Als religiöser Mensch der ich bin, hat es mich natürlich mit so einem Erlebnis in's Kloster gezogen - wobei die eine oder andere Hürde aufgetaucht ist.Ich bin bestimmt nicht der leichteste Mensch und bin wohl [in Teilbereichen] das, was man in früheren Zeiten als 'Fanatiker' bezeichnet hätte ... hmhm ... hey was ist schlimm dran? Ich nehme die Dinge halt ernst!

Auf jeden Fall passt das nicht in die heutige Klöster - die suchen wohl keinen der schweigt, fastet und Buße tut, sondern eher so den geschmeidigen Typus. Auf jeden Fall passte ich da nicht rein :(.

Was ich aber bis heute lebe, sind die drei apostolischen Räte - Armut, Keuschheit und Gehorsam. Ich kann euch versichern, dass sind nicht so die Themen, bei dem ihr auf Party's bei den Mädels punkten könnt:).

Klingt alles ziemlich schräg - und ich kenne eine Menge Leute, die mich als 'Spinner' bezeichnen. So what? Ich lebe in der Welt und nicht wie die Welt, also was bekümmert mich das?

Moyross

Ich kann jetzt nicht jede Wendung nachvollziehen, die ich gemacht habe ... auf jeden Fall bin ich beim zweiten Anlauf bei den Friars of Renewal in Moyross gelandet.Der Ort selber ist so ziemlich der schlimmste Ort in Europa ... und dort habe ich dann die Leute getroffen, dich ich viele Jahre früher hätte treffen sollen.In Moyross bin ich 'real' geworden ... finde keinen besseren Ausdruck dafür. Erwachsen? Auf jeden Fall war meine Suche ab dem Zeitpunkt vorbei ... ich wusste zwar fast mein ganzes erwachsenes Leben, was ich machen sollte, aber nicht, 'wie' ich es machen sollte.Nur als Nachtrag: Die Brüder haben mich nicht genommen, obwohl das mein größter Wunsch gewesen wäre ... und ich denke heute, sie hatten Recht, die wussten mehr über mich, als ich selber.

5202

Nach dieser eher langweiligen Vorgeschichte kommen wir jetzt zur spannenden Frage: Was hat das alles mit 5202 zu tun?Ich habe nach Moyross gemeint, ich müsste über meine Erlebnisse a bisserl was schreiben ... und da das irgendwie mit Lesern spannender ist, habe ich einen Blog angefangen.Das war noch bei WP. Die Technik da hat mich angenervt, also bin auf Blogger umgezogen ... und dann hat mich irgendwie die Inspiration verlassen und der Blog ist schlichtweg versandet :(.

Ich hatte in der Zeit aber schon viele Kontakte und irgendwie hat es sich ergeben, dass es ständig technische Fragen zu allen möglichen Sachen gab. _Eine_ Linie meines Lebens war halt, dass ich schon mit 13 Jahren meinen ersten C-Code geschrieben habe und so habe ich halt überall den Erklärbär gespielt -- darüber bin ich im Blogger Hilfe Forum gelandet, wo ich bis heute, was die Threadanzahl betrifft, die No.2 bin. Ein paar meiner Leser kennen mich noch aus der Zeit.Aus dem Blogger Hilfe Forum hat mich dann die Moderatorin Gantea rausgeschmissen, weil ich angeblich 'von HTML keine Ahnung hätte' .. hmhm. Ich müsste lügen, wenn ich sagen würde, dass hätte mich nicht getroffen ... aber das ist letztlich doch nur eine Egogeschichte, also unwichtig.

Während meiner Zeit im Blogger Hilfe Forum hatte ich immer noch nebenbei einen kleinen 'Notiz Blog' geführt, um hier und da ein paar Ideen festzuhalten - und diesen Blog habe ich nach der ersten Zugangsnummer zum ersten technischen Netzwerk meines Lebens genannt - 5202.

Heute

Yeah ... 5202 war vom ersten Tag an ein durchschlagender Erfolg ... ähm ... totale Pleite. Ich hatte im ersten Monat insgesamt etwa 30 Seitenaufrufe, im zweiten Monat 30% mehr!Aber mir ging's gar nicht um den 'Erfolg' ... sondern ich hatte gemerkt, das ich in dem Bereich ein gewisses Talent habe und viele Leute haben halt Fragen dazu.

I

ch meine, ich kann helfen und mir ist natürlich klar, dass mit CSS keine Lebensprobleme zu lösen sind ... aber die wollen die Leute ja meistens eh nicht 'lösen', sondern verknoten und verbeißen sich nur noch tiefer rein. Zur CSS kann man wenigstens was sagen. Wenn ich ehrlich bin - es gab bis jetzt ein paar Augenblicke, wo ich den ganzen Blog hätte in die Tonne treten wollen.

Ich bekomme jeden Tag inzwischen so zwischen 15 und 25 Anfragen und ich versuche jede einzelne Frage zu beantworten ... das geht manchmal an Grenzen oder drüber. Andererseits habe ich wunderbare Menschen hier im Blog kennengelernt und ich weiß natürlich, dass das alles virtuell und so weiter ... aber trotzdem sind das wichtige Begegnungen für mich.

5202 hat sich weiterentwickelt und ist gewachsen und ich bin gewachsen und alles in allem hat sich das als ein Sache rausgestellt, die irgendwie eine gewisse Eigendynamik bekommen hat, also habe ich beschlossen, nicht die Spassbremse zu geben, sondern den normalen 'Gesetzen' des Marktes zu folgen.Eins davon ist die 'Professionalität' ... also das ein Besucher erkennt, ob derjenige, der hier schreibt, d.h. ich, eine Ahnung von der Sache hat, oder eher nicht.

Es gibt ein paar allgemeingültige 'Yes' und 'No' zu dem Thema und eine davon ist halt eine eigene Domain ... um ehrlich zu sein, inzwischen suchen etwa 10% der Besucher über Google Suche 5202 als Suchbegriff, das ist auf den Monat gerechnet eine ganz schöne Hausnummer.Die Domain http://www.5202.de stand zum Kauf und so habe ich sie halt gekauft ... wenn man sich das überlegt, einen WP Blog ein Jahr lang auf eigenem Webspace zu betreiben, hätte auch nicht mehr gekostet, also was soll's.

Weitere Posts

Wie geht's weiter?

Ich lebe meinen Auftrag nach wie vor weiter -- 'Umkehr' ist ein viel weiterer Begriff, als ich noch vor ein paar Jahren gedacht hatte. Es geht wirklich um 'alles' was man tut und sei es auch nur ein Blog führen.In dem Sinne mache ich hier weiter und ich verspreche, dass es sicher der letzte 'personale' Post für dieses Jahr - aber ich bin inzwischen so oft über den Blog und den Namen und den Hintergrund gefragt worde ... hatte ich gedacht, erzähle ich mal a bisserl was drüber.