5202

ein Blog über technische Fragen zu Blogger

Mehr Mut zur Farbe!

von
Ich habe die letzten Wochen auf Blog Zug relative viele Blogs gesehen - die meisten davon im 'Simple Weiß' Layout. Eins ist mir schon immer aufgefallen - nach einer gewissen Zeit schauen 'Simple Weiß' Blogs irgendwie alle gleich aus.

Farbe

Okay, um ehrlich zu sein, ich bin auch nicht so der 'farbige' Typ - die Größten Kritiker der Elche sind selber welche und 5202 ist war ja geradezu das Paradebeispiel für reduzierte Farbigkeit - ich habe ja im ganzen Blog bis jetzt nur durchgängig mit zwei Grautöne und ein Rotton gearbeitet.

Typisch Mann und Nerd, mag ich die reduzierten minimalistischen Designs. Farben sind für mich darüber hinaus eine schwierige Sache, weil ich Rot/Grün Verwechsler bin.

Ich kann natürlich inzwischen mit Farbtabellen umgehen und auch nachvollziehen, wie andere Leute eine bestimmte Farbe sehen, trotzdem bleibt mir das Konzept 'Farbe' a bisserl fremd. Die emotionale Qualität von bestimmten Farben kann ich etwa nicht nachvollziehen.

Auch wenn mir das mit den 'Farben' nicht so liegt, habe ich auf meinen Erkundungen auf Blog Zug gemerkt, wie mit der Zeit die monochrome weißen Blogs ... hmhm ... a bisserl anöden. Wobei, nein das ist von mir schlecht ausgedrückt, die Blogs selber sind alle sehr liebevoll gemacht und an den Blogs ist nichts verkehrtes - aber es gibt so viele Blogs mit weißem Hintergrund, wenig Kontrast und vielen Fotos, dass sie ab einer bestimmten Dosis auf mich irgendwie alle sehr, sehr ähnlich wirken.

Ich meine, Farben sind auf Blogs irgendwie außer Mode gekommen, wenn ich darüber nachdenke, fallen mir auf Anhieb nur eine Handvoll Blogs ein, die _kein_ weißes Grundlayout haben. Vermutlich fallen sie mir deswegen ein, weil sie mit ihren Farbe aus dem Rahmen fallen.

Ich meine - viele Blogger wollen ja mit ihrem Blog unverwechselbar sein und wiedererkannt werden ... machen aber genau das Gegenteil davon.

Farbschema

Es gibt beim Farbschema eine ganze Menge Sachen, die ihr falsch machen könnt - ein zu starker 'Grundkontrast' wie weiße Schrift auf schwarzem Grund oder schwarze Schrift auf weißer Grund geht etwa gar nicht. Gut sind Abstufungen - Grautöne statt 'Weiß' und 'Schwarz'.

Aber ich wollte mal mehr und anders machen - das Farblayout ist ja realiv einfach zu ändern und so habe ich habe jetzt mal ein simples Farbschema umgesetzt.

Ich habe mir das so vorgestellt, in der nächsten Zeit hier auf dem Blog a bisserl mit Farben zu experimentieren - für die nächste Zeit vielleicht jede Woche mal ein neues Farbschema ausprobieren?

Leserlichkeit

Heute also angefangen und mit einem weihnachtlichen Rot #8a171a als Hintergrund experimentiert - Links sind in gelbrot #da9650 gehalten, die Überschriften weiß #fff und Texte grau #f6f6f6.

Ich finde die Leserlichkeit vom Text ist nach wie vor gut, ein roter Hintergrund ist nicht so aufdringlich wie gedacht.

Und?

Besser oder schlechter liegt ja immer im Auge das Betrachters ... wie liegt euch das aktuelle Farbschema? Zu grell?