5202

ein Blog über technische Fragen zu Blogger

Terminal, Vim & Blogger

von

Ich bin ein großer Fan von Markdown. Texte schreibe ich normalerweise im Terminal, in Vim. Beides zusammen sind hervorragende Tools zum bloggen.

In dem Screencast zeige ich einen Workflow mit Vim, Markdown und Blogger. Ich meine, klar das ist nicht für jeden was, aber ich wollte einfach mal zeigen, wie leicht sich Blogger an den eigenen Arbeitsstil anpassen lässt.



Wen jemand näher was zu den benutzten Tools wissen will, schriebe ich gerne was dazu. So ist es einfach nur eine Demo zu den vielen Möglichkeiten, die Blogger bietet.

Update: Es wurde die Funktion zum veröffentlichen eines Posts aus dem Editor gewünscht ... gesagt, getan, ich hole nur etwas weiter aus.

ShareButtons im Flat-Design

von

Im Web wird alles flach, oder denglish flat. Die originalen Freigabeschaltflächen von Facebook, G+ oder Twitter mit ihren Schatten & Schnörksel wirken inzwischen arg altbacken.

Modernere ShareButtons gehen eher in diese Richtung:



Im Post beschreibe ich, wie ihr solche flachen shareButtons in Blogger einbaut.

Sitemap und Blogger

von

Im Blogger-Hilfeforum ist die Frage gestellt worden, was in Webmaster-Tools bei einem Blogger Blog eigentlich als Sitemap eingetragen wird?

Die Frage ist aus zwei Gründen interessant. Blogger hatte bis vor kurzen keine generischen Sitemaps und deswegen finden ihr im Internet unzählige Posts zum Thema sitemaps und blogger, die allesamt irgendwelche irren Hacks empfehlen, um eine Pseudo-Sitemap zu kreieren.

Blogger besitzt seit November 2014 nun echte Sitemaps als .xml Dokument und damit sind sämtliche Tricks & Tips für eine Pseudo-Sitemap hinfällig. Leider hat Blogger das bis jetzt nicht in seiner Blogger-Hilfe dokumentiert … uuuuh, die Blogger-Hilfe bei Sitemaps ist 2008 stehengeblieben? Blame on you, Blogger :)!

Ich denke daher, es ist sinnvoll, das Thema Blogger und Sitemaps mal auf dem neuesten Stand zusammenzufassen.

Beliebig viele Seite-Gadgets möglich

von

Eine Leserin hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass ihr in Blogger seit neuesten beliebig viele Seiten-Gadgets über das Blogger-Dashboard einfügen könnt. Das ist bemerkenswert und zwar deswegen, weil das zwar schon immer ging, aber nur als Hack und nicht über das Dashboard.

Außerdem wurde ein Bug im Seiten-Gadget gefixed, das Nutzer seit Jahren in die Verzweiflung getrieben hat. Bei einen neuen Blog war das Seiten-Gadget zwar vorhanden, wurde aber nicht angezeigt, solange keine Seiten erstellt worden sind. Gleichzeitig war das Gadget im Layout über das Blogger-Dashboard ausgegraut, weil ja ein Seiten-Gadget bereits vorhanden war ... ein Bug aus der Hölle!

Interessant ist, dass das der dritte oder vierte Fix von uralten Problemen innerhalb kürzester Zeit ist. Irgendetwas scheint in Blogger gerade in Bewegung zu geraten. Ich bin gespannt wo das hin führt und ob das über reine Bug-Fixes hinaus geht.

Ich habe auf jeden Fall beschlossen, die nächsten Monate den Code von Blogger zu beobachten und über etwaige Änderungen zu schreiben. Könnte spannend sein, was sich da tut.